Still Corners ist der Name einer Londoner Dream-Pop Gruppe. Inspiriert von der Athmosphäre älterer Horrorfilme und Werken der French New Wave produzieren sie düster angehauchte, flirrende Klangteppiche aus elektrischen Orgeln und Gitarren, strukturiert von fernen Schlagzeug-Beats, in die sie zarten, hauchenden Gesang betten. 

Im Oktober 2011 erscheint via Sub Pop ihr Debüt “Creatures Of An Hour”. Bis dahin ist das Projekt, das zuvor als Duo tätig war, zum Quartett herangewachsen. Die Besetzung ist mit Sängerin Tessa Murray, Songwriter Greg Hughes, Leon Dufficy und Luke Jarvis komplett.