THE BEAUTIFUL GIRLS sind als Live-Band groß geworden. „Zurück zu den Wurzeln“ ist gerade das Motto der Band, die jetzt schon mit den verschiedensten Instrumentalisten (darunter Harmonika Spielern, Blechbläsern und Keyboardern) zusammengearbeitet hat und nun, 2007, nur als Trio, durch die Vereinigten Staaten tourte. Das „We’re Already Gone“ Album hat in USA schon für großes Aufsehen gesorgt. Im Rest der Welt hat man seine Visitenkarten in Sachen guter Musik aus Australien abgegeben und international einigen Erfolg eingesammelt. Die Band konnte somit ihren Bekanntheitsgrad um ein vielfaches steigern. Die Resonanz auf das Album von Seiten des Publikums und der Presse ist bis jetzt so fantastisch, dass sie auch in X-Games DVD’s in Kanada und den Staaten eingebunden wurden.

Dann ein Schock für die Band bei der Einreise für weitere Tourdaten in den Staaten. Man verwehrte ihnen den Zugang über die Grenze. Das ohne große Angabe von Gründen. Die Grenze blieb dicht für THE BEAUTIFUL GIRLS und so musste man das Beste aus der freien Zeit machen. Man kehrte zurück nach Australien und nutze die Zwangspause, um das neue Album zu schreiben und fertig zu stellen.

„Ziggurats“ wird am 26.10.’07 in Deutschland veröffentlicht und dem Ruf der Band als musikalische Wandlungskünstler gerecht. Durch die musikalischen Gegensätze und die Erfahrungen der Band in den vergangenen Jahre angeheizt, ist „Ziggurats“ ein pralleres und ausdrucksstärkeres Album geworden.
THE BEAUTIFUL GIRLS vermischen Elemente des weißen Reggaes, mit dem die Band schon auf dem Album „We are already gone“ gespielt hat und bewegen sich weg von den Elementen eher traditioneller Musik zum Post Punk Style, beeinflusst durch The Clash, den Dexys Midnight Runners und The Police.
Die klare Betonung auf dem letzten Album zeigt sich auch in den neuen Songs, jedoch mit schärferem Rhythmus. Das Album ist auch durch die Zusammenarbeit mit Pianisten, Blechbläsern sowie einiger überwältigender Melodika Spieler geprägt.

THE BEAUTIFUL GIRLS … Fakten in der Übersicht und was bisher geschah:


2006 …
…. wurde wieder einmal die Welt bereist und dabei ihre Musik vielen Menschen vorgestellt. Ausverkaufte Shows in den Niederlanden, Großbritannien, Kanada und den USA. Beim Europatrip 2006 von Juli bis August wurde das “We’re Already Gone“ Album in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien vorgestellt. Dir Tour wurde in Kanada und die Vereinigten Staaten fortgesetzt. Auf ihrer siebten USA Tour traten sie zusammen mit Größen wie Mason Jennings, Pepper, Slightly Stoopid und Fishbone auf. In den Staaten wurden “We’re Already Gone“ und “Water“, eine Zusammenstellung, die Songs wie „Morning Sun“, „Good Times“ … welcher nicht mehr produziert wird und „Lern Yourself“ umfasst, über die Cornerstone RAS (Recording Arts Society) veröffentlicht, die mit u.a. Sublime und Slightly Stoopid arbeiten.

2007 …
… wurde das neue Album „Ziggurats“ im Mai in Australien, Japan zeitgleich veröffentlicht und kommt nun zusammen in Großbritannien, USA, Süd Afrika und Europa. Festival Daten hat die Band in Japan schon dieses Jahr gespielt.

THE BEATUTIFUL GIRLS sind:
Mat McHugh (Gitarre, Gesang)
Bruce Braybrooke (Schlagzeug/Percussion/Gesang)
Paulie B (Bass/Gesang)

promo@CROWNN RECORDINGS GERMANY