Am Anfang stand ein bis jetzt ungebrochener Enthusiasmus: Kaum gegründet folgten mit der Radio-Single “Paper Piano” die ersten Touren in Deutschland, Tschechien, Slovenien und Ungarn, sowie Konzerte am Openair St.Gallen, Greenfield Festival und als Support bedeutender internationaler Acts.

Im Herbst 2007 wurden die Band vom hamburger Label Rodeostar Records gesignt. Diese veröffentlichten das Debutalbum “Hi Society!” am 25.Januar 2008, welches das VISIONS mit folgenden Sätzen kommentierte: “Es macht Spass, mit “Hi Society!” zwischen den verschiedenen aktuellen, musikalischen Baustellen zu mäandern und nie das Gefühl zu verlieren, Originale zu hören. Das ist roter Faden und Stärke des Albums: Musik aus Leidenschaft, aus dem Bauch heraus, nicht kalkuliert, einfach gemacht. Und sehr charmant dabei.”

Die Einflüsse auf die Musik sind oftmals gegensätzlichen Stilen entliehen. So treffen Arrangements aus Pop auf Hip Hop Beats; Krächzende Synthies auf chorale Gesänge. Die Band bezeichnet ihren Stil als New Wave Rock’n’Roll. Es ist ihnen wichtig, bei den Projekten rund um The bianca Story, ein starkes Bewusstsein für die Eigenheiten einer Sache, eines Systems oder einer Gewohnheit zu entwickeln. Sie sehen es als eines ihrer Ziele, gewohnte Situationen aus dem Populärmusik-Zirkus aufzubrechen, um damit neue Formen von Musik und Kunst zu schaffen.

Ihr neuestes Projekt “Unique Copy Album” tut dieser Crossover in einer radikalen Form:
Während 5 Monaten wurden 5 Songs mitsamt Videoclip produziert, im Schweizer Fernsehen erstausgestrahlt und danach gratis als Download angeboten. Das materielle Exemplar, ein riesiger Multimedia Würfel als neue Form eines Albums, wurde jedoch als Unikat-Kunstwerk über die Groeflin Maag Galerie versteigert. Das UNIQUE COPY ALBUM erhielt ausserdem eine Ausstellung im Kunsthaus Glarus und wurde somit offiziell und institutionell zum Kunstwerk erklärt.
Schon früher fiel The bianca Story mit Funkkopfhörerkonzerten im öffentlichen Raum oder multimedialen Performances in Ausstellungen auf. Es kommt auch gelegentlich vor, dass The bianca Story als DJ Team unter dem Namen “bianca story groovebox” performt. 

“The bianca Story überzeugt durch einen eigenen Stil, der in keine Schublade passt, und lebt von einem sehr charismatischen Frontmann und der aussergewöhnlich multiinstrumentalen Besetzung. Die Musik rockt und reisst mit, hat aber auch viele experimentelle Facetten und besticht durch eine natürliche Vielseitigkeit und einen sehr grossen, künstlerischen Anspruch.” – Mats Wappmann, Head of Press, MTV Networks, Berlin –