Der Feind hört mit? Oder hören wir mit dem Feind? Vielleicht hören wir auch einfach nur The Enemy? Wäre zumindest einfacher und würde keine Feindbilder aufbauen, denn The Enemy heißen zwar so, sie sind aber keineswegs unsere Feinde.

Mit ihrer Single „Had Enough“ schossen sie sofort auf Platz vier der englischen Charts und das, obwohl die Band eigentlich noch ein unbeschriebenes Blatt ist.

Denn erst 2006 gründeten sich The Enemy, bestehend aus Andy Hopkins, Liam Watts und Tom Clarke aus Coventry. Der NME erklärte The Enemy zum „Breakthrough Act“ für 2007. Auf ihren Touren begleiteten sie schon The Fratellis, Kasabian, Ash und die Manic Street Preachers und machten sich somit einen Namen.

Im August 2007 folgt dann mit „We’ll Live And Die In These Towns“ das Album zur Single „Had Enough“, in der Hoffnung, die Prognose des NME zu erfüllen.

Tim Kollande