“Capitalism Stole My Virginity” ist nur einer von vielen Slogans den sich The Intertational Noise Conspiracy auf ihre roten Fahnen geschrieben haben. Wie kaum eine zweite Band in der heutigen Zeit tragen sie ihre linke politische Einstellung offen zu Tage.

Ihre Anfänge haben alle Bandmitglieder in der Schwedischen Hardcoreszene der 90er Jahre. Kurz nachdem nachdem sich seine alte Band Refused aufgelöst hatte, rekrutierte Frontman Dennis Lyxzén ein paar alte Kumpels und seine aktuelle Flamme und The International Noise Conspiracy war geboren. Schnell wurden erste Songs geschrieben und die Alben “The First Conspiracy”(1999) sowie “Survival Sickness”(2000) veröffentlicht. Auf dem dritten Studioalbum der Band befindet sich auch ihr wohl größter Hit “Capitalism Stole My Virginity”. Nachdem ihre Beziehung zu Lyxzen in die Brüche gegangen war verließ die langjährige Orgelspielerin Sara Almgren 2003 die Band. TINC ließen sich aber davon nicht verunsichern und bestritten neue Wege.

Erfolgsproduzent Rick Rubin (u.a. Johnny Cash, Slayer) hatte den Werdegang der Band bereits eine Zeit lang verfolgt und lud die Band zu sich in die USA ein. Dort spielten sie 2004 ihr mittlerweile viertes Studioalbum “Armed Love” ein. Zudem wechselten sie auf Rubins American Recordings Label. Ihr fünfter Longplayer entstand wiederum in Zusammenarbeit mit Rick Rubin: “The Cross Of My Calling” wurde im November 2008 veröffentlicht.

aktuelle Besetzung:
Dennis Lyxzén – Gesang
Inge Johansson – Bass
Lars Strömberg – Gitarre
Ludwig Dahlberg – Drums