Die Pearlfishers sind eine Band rund um den schottischen Sänger und Songschreiber David Scott. Dieser war bereits sei den frühen 80ern musikalisch aktiv und verdiente sich ersten Respekt in verschiedenen regionalen Bandprojekten bevor er 1989 die Pearlfishers gründete. Ihre sanfte Popmusik zeigt dabei klare Anleihen von Scotts großen Vorbildern Brian Wilson und Serge Gainsbourg. So auch zu hören auf den ersten Alben „ Za Za’s Garden“ (1993) und dem vier Jahre später erschienenem „The Strange Underworld Of The Tall Poppies“.

Nach drei weiteren erfolgreichen Alben verließ Scotts langjähriger Begleiter Brian McAlpine die Band. Während ihrer langjährigen Karriere hatte sich das Besetzungskarussell bereits einige Male gedreht und so verdaute man auch diesen Rückschlag. Als besonderes Bonbon für alle Fans veröffentlichte Scott 2004 “A Sunflower At Christmas”eine Album voll mit selbst geschriebenen Weihnachtsliedern. Der bisher letzte Geniestreich der Pearlfishers “Up With The Larks” erblickte dann drei Jahre später das Licht der Öffentlichkeit.