Die Indie-Band „The Young Knives“ gründete sich im britischen Ashby-de-la-Zouch. Damals spielten sie noch als „Simple Pastoral Existence“ und gaben Coversongs zum Besten. 1999 nannten sie sich in „Ponyclub“ um und 2001 gaben sie sich nun schließlich ihren aktuellen Namen. Ein Grund dafür war unter anderem ein Plattendeal mit dem Label „Shifty Records“. Hier erschien 2002 das Mini-Album „The Young Knives …Are Dead“, welches der Band erste Erfolge einbrachte.

Nach einem Labelwechsel zu „Transgressive Records“, veröffentlichten sie 2005 die EP „Junky Music Make My Heart Beat Faster“ und im selben Jahr ihre erste Single „The Decision“. Letztere erarbeiten sie zusammen mit Andy Gill („Gang of Four“), mit dem sie bis heute gemeinsam ihre Musik produzieren. Die folgenden Singles konnten vereinzelte Chartplatzierungen erreichen. Das zweite Album, beziehungsweise das erste längere Album, kam im August 2006 und trägt den Namen „Voices of Animals and Men“. Es konnte bis auf Platz 21 der UK-Charts vorrücken.

Maria Hoffmann