Tom Liwa gründete die Band Flowerpornoes im Jahr 1985. Nachdem die Band 1996 ihr letztes Album „Ich & Ich“ veröffentlicht hatte, verlies Tom Liwa die Band um sich fortan auf sein eigenes Solo-Projekt zu konzentrieren.

Bereits 1994 veröffentlichte Tom Liwa seine erste Solo Platte namens „Staefa/CH“. Seine zweite CD sollte erst sechs Jahre später folgen, sie hieß „St.Armour“. In den nachfolgenden zwei Jahren veröffentlichte Liwa sechs CDs: „Evolution Blues“, „Funky Sexy“ und zu einem anderen Projekt namens „No Existe“ veröffentlichte er noch die CD „No Existe“, alle drei CDs erschienen im Jahr 2001. 2002 veröffentlichte Tom Liwa „2 Orginials“, in Kooperation mit Florian Glässing „Lophor“ und für No Existe „Nostagia No Existe“. 2004 veröffentlichte er „Dudajim“ und im drauf folgenden Jahr folgte „Glauberg/California“.