Manchmal dauert es ein bisschen, bis Musiker, die sich schon Jahre lang kennen, auf die Idee kommen, eine Band zu gründen (was manchmal ja durchaus auch eine Schnapsidee sein kann). Die Mitglieder von Turboweekend kennen sich wohlbemerkt schon seit der vierten Klasse. Erst 2006 zündet es jedoch. Nach einer selbst produzierten Vinylsingle unterschreiben sie 2007 einen Vertrag bei CPH Records. Im selben Jahr veröffentlichen sie auch schon ihr Debütalbum „Night Shift“ in ihrer Heimat Dänemark. Dieses ist so erfolgreich, dass Turboweekend zum besten Act des Jahres nominiert werden. 2009 erscheint das zweite Album „Ghost Of A Chance“. Die dänische Band charakterisiert sich durch einen treibenden, experimentellen Mix aus Rockmusik und elektronische Sounds.

Turboweekend sind:
Martin Petersen (Schlagzeug)
Silas Bjierregaard (Gesang)
Morten Køie (Bass)