In Brighton lernt Joe “Doubleclick” Chapman Mitter der 00er Jahre seinen künftigen Produktions- Partner, den umtriebigen brasilianischen Beat-Bastler Amon Tobin kennen. Das gemeinsame Interesse für insbesondere britische Elektronica und Old-School-Hip Hop führt schon bald zu ersten Klangexperimenten. Kurze Zeit später wird in Montreal das gemeinsame Hauptquartier errichtet und die Zusammenarbeit intensiviert. Die Resultate überzeugen nicht nur angesehene Szene-Labels (Big Dada und Ninja Tune) – auch zahlreiche Rapper und Sänger bitten fortan um Audienz.

Nach ersten Releases auf Compilations und einer Single geben Two Fingers im März 2009 mit selbstbetiteltem Debüt endgültig dem Rest der Welt Einblick in ihre experimentierfreudigen, Genre übergreifenden Produktionen: eine massive Mischung aus Hip Hop, Grime, Dub Step und Drum&Bass-Sounds. Überwiegenden Gesangsanteil steuert der aufstrebende MC Sway bei. Gleich sieben Titel stammen von dem amerikansichen Hip Hopper.