Ein Jahr nach Erscheinen ihres Albums ’Blast Action Heroes’ bringen die Beginner nun eine überarbeitete und erweiterte Neuauflage heraus. Als Vorbote dazu haben die Beginner ’Morgen Freeman’ im Gepäck. Darauf werden auch wieder (gesellschafts-)politische Themen abgehandelt – in einzelnen Sätzen, wenn es der Reim hergibt. So heißt es z.B.: „Morgen ist eher mit dem Moment zu vergleichen,/ wenn die FDP es schafft, 40 Prozent zu erreichen./ Wenn die Amis vom Autofahren endlich genug haben./ Wenn Savas ein Konzert gibt in ’nem lesbischen Buchladen“.

1992 war das noch anders. Da war quasi jeder Titel der (Absoluten) Beginner irgendwie inhaltsschwanger. Damals veröffentlichten sie ihr erstes Stück auf dem Sampler ’Kill The Nation With A Groove’. Es folgten die EPs ’Gotting’ und ’Ill Styles’, die heutzutage längst vergriffen sind, teuer versteigert werden und deshalb von dem kleinem Label ’Buback’ nun gebündelt als ’The Early Years’ wiederveröffentlicht wurden. In den frühen Neunzigern wetterten die jungen Hamburger u.a. gegen Polizeistaat (’K.E.I.N.E.’), Umweltverschmutzung (’Planet 2000’), Gangbanger (’This Is Not America’) und Rechtsradikale (’Grossdeutsche Haarrasur’). In ’Multichill/U-Boot’ engagierten sie sich z.B. für mehr Toleranz: „Viele Kulturen leben in Hamburg, meist getrennt, selten zusammen/ aus dem Untergrund – trotzdem tobt das Feuer und die Flammen./ Muss dieses denn so sein – warum kein Zusammenhalt?/ Lauter Missverständnisse, Disses oder sogar Gewalt“.

Doch zugegeben, die neuen Stücke machen musikalisch einfach mehr her. Und vielleicht regen solche vereinzelten Statements doch eher zum Nachdenken an, als ein Bombardement mit Botschaften. Schließlich enthält auch ’Blast Action Heroes v2.0’ noch immer engagierte Stücke wie ’Scheinwerfer’ („Deutschland im Dunkeln, das sind Warsteiner- und Stoiber-Fans/ und New-Balance-Botten, die abhotten zu Eurodance“) oder ’Chili-Chil Bäng Bäng’, ihr Diss gegen die Herren Politiker Schily und Schill. Zusätzlich gibt’s nun aber noch eine CD, die neben ’Morgen’ auch u.a. ein paar Live-Versionen und die B-Seiten ’Derbste Band Der Welt’ und ’Danke’ enthält, das die Beginner geschrieben haben, nachdem sie auf der Nr. 1 gelandet sind: „Wir sagen Dankeschön an alle Leute um uns rum/ Wir sind die Ersten und ihr seid die Derbsten/ Egal ob bam, boom oder Blast, nur durch euch macht es Boom. Langeweile machte sich breit, doch jetzt kommen die Kids wieder./ Danke dafür, dass ihr mitmacht, mitdenkt und mitfiebert“! Danke, gleichfalls!

Text: Holger Köhler