Es gibt etwas Neues zu Johnny Cash. Ja Johnny Cash ist tot, aber hey: Johnny ist tot, es lebe Johnny!

Johnny Cash – “The Unauthorized Biography” ist ein Film über sein Leben – nicht mit Joaquin Phoenix und Reese Witherspoon, sondern mit dem Meister selbst: Auf einer Länge von 72 Minuten werden vor allem die entscheidenden Jahre bis 1970 eingehend ausgeführt. Unterstützt von originalem Film-, Foto- und Tonmaterial gelingt es Ross, ein stimmiges und einfühlsames Bild von der Entwicklung einer der faszinierendsten Persönlichkeiten ihrer Zeit zu schaffen. Als Interviewpartner stellten sich Cashs jüngster Bruder Tommy Cash, Bassmann Marshall Grant und Drummer W.S. Holland zur Verfügung, die als Beteiligte intimen Einblick in das Leben Johnny Cashs vermitteln. Originalszenen aus der US-Showserie „This Is Your Life“ von 1972, in der Cash unter anderem auf die „Landsberg Barbarians“, aus der Zeit der Stationierung in Deutschland, trifft sowie viele andere selten gezeigte Szenen und Fotos schaffen zudem ein umfassendes Bild der Person Cashs. The Unauthorized Biography führt den Zuschauer an Originalschauplätze: Nach Dyess, in nächtliche Hotelzimmer, auf die Bühne der Grand Ole Opry und in die Nickajack Caves, der Ort seiner spirituellen Erfahrung, die sein Leben veränderte. Das Bonusmaterial umfasst zudem die vollständigen Exklusiv-Interviews mit Tommy Cash und WS Holland, aber auch einen filmischen Gang durch Johnny Cashs und June Carters Anwesen in Hendersonville, Tennessee, und in Cashs kleines Studio-Refugium. Das alles ergibt einen wirklich interessanten Film über Cash, gebannt auf einen Silberling, der demnächst (ab 26.01.) auch in den Läden zu haben sein wird.

Johnny Cash bei Warner Music

Die drei DVD´s sind leider schon verlost und auf dem Weg zu ihren Gewinnern.