„Young Americans Challenging High Technology“ das ist Yacht, oder auch Jona Bechtolt. Der Schulabbrecher hat eine Vorliebe für Musik und Technik und verbindet sie miteinander. Beispielsweise wenn er Konzerte mit PowerPoint-Präsentationen eröffnet und bei Google Maps erst einmal dem Publikum zeigt, wo er wohnt. Wenn das mal nicht sympathisch ist. Hinzu kommt, dass seine mit Beats angereicherten Pop-Kreationen äußerst tanzbar sind.

Jedoch zunächst ein kleiner Rückblick: In den 90ern bricht Jonah Bechtolt die Schule ab. Er will lieber als Schlagzeuger mit der Punkband seines Bruders durch das Land touren. 2003 gründet er Yacht und veröffentlicht Musik und selbst gedrehte Filme auf verschiedenen Labels. Nebenbei ist er auch Mitglied in der Elektro-Band The Blow, die er 2007 für sein eigenes Projekt schon wieder verlässt. Im selben Jahr veröffentlicht er sein drittes Album „I Believe In You. Your Magic Is Real“. 2008 wird er von James Murphy, dem Frontmann von LCD Soundsystem unter Vertrag genommen. Außerdem erweitert er Yacht um Claire L. Evans als zweite Vokalistin.