Die Herren Erdmöbel feiern mit dem Album “Retrospektive” 16 Jahre Bandgeschichte. Dazu gibt es natürlich reichlich Konzerte, auf denen sie ihre größten Songs live zum Besten geben. Da motor.de der Meinung ist, dass dieses Quartett noch immer viel zu sehr unterschätzt wird, rücken wir sie in den Mittelpunkt und sagen: das sollte man sich unbedingt ansehen!

Man könnte es als eine Art Kunststück ansehen, die Musik von Erdmöbel in Worte zu fassen. Es gibt einfach unzählig viele Facetten, in denen man sich verlieren und Seiten damit füllen kann. Besser wäre es aber wahrscheinlich, diesen Versuch als Schwachsinn zu betiteln. Denn eigentlich bedarf es doch keiner Erklärung mehr, hat man sie erst einmal live in Aktion erlebt, oder sich wenigstens halbwegs ernsthaft mit den Texten von Markus Berges beschäftigt.

Erdmöbel formen Melodien aus Worten. Dort wo man eigentlich gar keine Faszination oder Besonderheiten vermuten würde, lassen sie Lieder entstehen, die ergreifen, belustigen oder eben einfach nur ein gutes Gefühl auslösen. Eigentlich gibt es wohl für jeden Titel dieser Band einen passenden Film, ein passendes Buch oder eine wie dafür geschaffene Alltagssituation. Das Quartett aus Köln legt eine Leichtigkeit an den Tag, von der es im deutschen Pop keine zweite gibt. Die Songauswahl auf “Retrospektive”, einer Art Best-Of oder besser gesammeltes Zeugnis ihrer bisherigen Schaffensphase, hat von den rockigen Anfängen über ihre Klassiker bis hin zu den Cover-Experimenten alles zu bieten. Erdmöbel haben damit alles Recht der Welt zu sagen: “Das Leben ist schön”.

Erdbmöbel – “Das Leben ist schön” (live)

Sie verfügen Live über eine unbändige Spielfreude, sicher verhält sich das auch in ihrem angenehm rustikalen Proberaum nicht anders. Erdmöbel verstehen ihre Instrumente bestens einzusetzen, lieben Akzente, subtile Spielereien, haben einen unvergleichlichen Humor, Charme und beherrschen das perfekte Entertainment, fernab von aufgesetzer Publikumsmotivation oder sonstigen Plattitüden. Wie eine Erdmöbel-Show aussieht und auf was man sich einstellen darf, lest ihr zum Beispiel hier.

Dieses Jahr war für Erdmöbel bereits sehr arbeitsreich. Sie veröffentlichten im April “Krokuslive”, eine Live-Variante ihres gefeierten achten Albums “Krokus”, sind seit dem eigentlich mit kleinen Pausen dauerhaft unterwegs und kommen nun auch noch mit einem weiteren Sammelsurium um die Ecke. “Retrospektive” wird im Oktober und November selbstverständlich gebührend gefeiert. motor.de kann euch diese Termine nur wärmstens empfehlen. Allen, die bisher noch immer nicht verstanden haben, worum es geht, sei noch einmal die motor.de-Story ans Herz gelegt. Ansonsten hier alle Termine im Überblick:

motor.de präsentiert Erdmöbel – “Retrospektive” Live 2011

30.09. Berlin – Lido (Record Release Show)
15.10. Schwedt/Oder – Uckermärkische Bühnen
19.10. Fürth – Comödie
20.10. Göttingen – Musa
25.10. Regensburg – Alte Mälzerei
26.10. Freiburg – Jazzhaus
27.10. Essen – Zeche Carl
28.10. Leer – Zollhaus
29.10. Gütersloh – Theater Gütersloh
30.10. Hachenburg – Stadthalle
31.10. Reutlingen – Franz.K
02.11. Hamburg – Fabrik
03.11. Potsdam – Lindenpark
17.11. Hildesheim – Kulturfabrik Löseke
18.11. Wuppertal – Die Börse
19.11. Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus
25.11. Würzburg – Posthalle
26.11. München – Backstage
02.12. Ludwigshafen – Kulturzentrum dasHaus
03.12. Frankfurt – Batschkapp
09.12. Köln – Gloria Theater