Giant Sand kommen aus Tucson, Arizona. Und was könnten sie da anderes pefekt machen als Alternativ-Country-Rock. Man gründete sich Anfang der 80er Jahre als Giant Sandworms. Die Mitglieder der Band wechselten über die Jahre, einer blieb immer: Gründervater Howe Gelb. U.a. waren John Convertino (Drums) und Joey Burns (Bass), die später Calexico gründeten, langjährige Bandmitglieder. Weiter spielten Chris Cacavas (von Green on Red), Paula Jean Brown (Go-Go’s) und Tom Larkins (später Jonathan Richman) in der Band. Gastkünstler waren unter anderem Victoria Williams, Neko Case, Juliana Hatfield, PJ Harvey, John Parish, Vic Chesnutt, Steve Wynn, Vicki Peterson, Rainer Ptacek und fast alle Mitglieder der Band Poi Dog Pondering. Auch die gemeinsame Tochter von Gelb und Brown, Indiosa Patsy Jean, ist regelmäßig auf Platten zu hören. In regelmäßigen Abständer veröffentlichte Gelb auch Soloalben. Andere Seitenprojekte sind The Band of Blacky Ranchette, OP8 (in Zusammenarbeit mit Lisa Germano). Auf den Alben der Band of Blacky Ranchette sind als Gäste u.a. Lucinda Williams, Kurt Wagner (von Lambchop) und Chan Marshall (Cat Power) zu hören.

Derzeit sind Giant Sand:
Thøger T. Lund
Anders Pedersen
Howe Gelb
Peter Dombernowsky

Laura Anderson