Am 13. Dezember läuft in den deutschen Kinos “HITMAN – JEDER STIRBT ALLEINE” an. Der Action-Streifen basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Videospiel und handelt von dem genmanipulierten Elite-Auftragskiller Agent 47.

Hitman – Jeder stirbt alleine ::: Trailer

Worum geht es?

„47“, das sind die beiden Ziffern eines Strichcodes, den man in den Nacken eines Mannes tätowiert hat. Von ihm ist nichts weiter als sein Name bekannt: Agent 47, gespielt von Timothy Olyphant. Der ist ein Killer mit Prinzipien und Nerven wie Drahtseile. Doch aus dem kühlen Jäger wird der Gejagte: Er gerät in die Fänge eines politischen Machtspiels und wird zur Zielscheibe von Interpol und auch die Russen sind an ihm höchst interessiert. Während er den Attacken seiner Gegner ausweicht, kämpft Agent 47 darum, herauszufinden, wer ihn aus dem Weg räumen will – und warum! Die größte Bedrohung besteht für ihn allerdings in der geheimnisvollen, attraktiven Frau Nika, gespielt von Olga Kurylenko…


Wer ist für den Film verantwortlich?

Regie führte Xavier Gens, der sich selbst als aktiver HITMAN-Gamer bezeichnet, was von der Spielgemeinde jedoch in einigen Blogs ob des mangelnden Transports der Ikonografie des Spiels auf die Leinwand angezweifelt wird. Styleguru Luc Besson (z.B. Das fünfte Element, Leon – Der Profi) produzierte diesen Streifen.

Wer will das sehen?

Für Fans von bleihaltigen Hetzjagden, Action-Thrillern und verfilmten Videospielen.


HITMAN-Fanpaket gefällig?

Die 3 Fanpakete zum Film mit Buch, Tattoo-Set und jeweils 2 Freikarten gewinnen Thomas Stern aus Gernrode, Janine Sellmann aus Hamburg und Christian Schramm aus Potsdam. Herzlichen Glückwunsch, die Gewinne sind per Post auf dem Wege.