Bereits im zarten Alter von vier Jahren begann Joe Bonamassa mit dem Gitarrenspiel. Seinerzeit besaß sein Vater ein Gitarrengeschäft, was dem jungen Joe vielerlei Möglichkeiten bot, sich musikalisch zu entfalten. Mit zwölf Jahren spielt er zusammen mit Blues-Legende B.B. King. Auf einer Veranstaltung des Instrumentenherstellers Fender lernt er Berry Oakley, Sohn des Allman Brothers-Bassisten kennen und gründet später zusammen mit Erin Davis (Sohn von Miles Davis) und Waylon Krieger (Sohn des Doors-Gitarristen Robby Krieger) Bloodline und veröffentlich ein Album auf EMI. Seine Solo-Karriere verfolgt er seit 2000. Damals debütierte er mit “A New Day Yesterday”.