Hinter Lalah verbirgt sich Doerte Benzner: Sängerin, Komponisten, Multi-Instrumentalistin, Poetin und Diplom-Fotographin. Nach jahrelangem Songsammeln in Dänemark-Urlauben oder beim “Fargo”-Schauen produzierte sie schließlich in Eigenregie in ihrem Hamburger Raffinade-Studio ihr erstes Album. Es trägt den Namen “Ich wär so weit” und erscheint im Februar 2009. Ihre Musik beschreibt sie selbst als organischen Elektro-Pop. In ihrem Debüt verbindet Lalah poetische deutschsprachige Texte, minimalistische Klänge und Computerbeats mit einer jazzigen Note zu einem stimmigen Ganzen.

Vor ihrem Soloprojekt war Lalah musikalisch beispielsweise an dem Projekt Venus International oder Longplayern von Johnny Liebling Ocker sowie Rotoskop beteiligt.