Hinter LCD Soundsystem steckt ein gewisser James Murphy, Produzent und Mitbegründer des Dance-Punk-Labels DFA Records.

Im Jahre 2002 macht Murphy das erste Mal auf sich aufmerksam gemacht, als er mit “Losing My Edge” an die Öffentlichkeit trat. Drei Jahre später erscheint das Debütalbum “LCD Soundsystem”, welches die Kritiker durchweg positiv bewerten. Seine Musik wird beschrieben als Mischung aus Dance und Punk, beides gut gerührt und noch einmal mit anderen Stilen vermischt.

Die Songs nimmt Murphy alleine auf, jedoch greift er für Live-Konzerte zurück auf mitunter bekannte Gesichter zurück. So begleitet ihn, neben Pat Mahoney, Nancy Whang und Phil Mossman, Tyler Pope von !!!.

Murphy gilt als Speerspitze der amerikanischen Post-Punk-Bewegung. Nicht nur, da er mit LCD Soundsystem Platten veröffentlicht, dies liegt auch daran, dass er zum DFA-Produktionsteam gehört und somit verantwortlich für Acts wie The Rapture oder !!! ist.

Im März 2007 erscheint die zweite Platte “Sound Of Silver”, das ebenfalls durchweg gute Kritiken erhält. Der Song “All My Friends” aus dem Album wird 2009 von pitchfork.com zum zweitbesten der Dekade gewählt. Im selben Jahr wird bekannt, dass Murphy am Soundtrack des Ben-Stiller-Films “Greenberg” arbeitet. Das dritte Album von LCD Soundsystem erscheint im Mai 2010.