Der Sommer 2008 steht vor der Tür und mit ihm geht das lunatic Festival in die fünfte Runde. Und auch in diesem Jahr sind im schönen Lüneburg wieder viele fleißige, ehrenamtliche Hände am Werk, um diese tolle Festivität für euch zu organisieren und mit euch zu zelebrieren. Am 07. Juni ist es soweit und natürlich kann sich auch das diesjährige Lineup sehen und vor allem hören lassen. Das liest sich fast wie ein bevorstehendes schwedisch-deutsches Freundschaftstreffen. Damit verspricht das lunatic Festival das nordische Outdoor-Event im Juni zu werden. Neben ausgewählten musikalischen Highlights auf der Bühne, bietet das Festival jedoch noch jede Menge andere attraktive Alternativen: eine Chill-Out-Area für die ruhigeren Typen, ein Beachclub für bewegungsfreudigere Gäste. Und sobald der letzte Ton auf der Stage verklungen ist, geht es bei der großen After-Show-Party erst richtig los. Dafür werden die DJs des Kiss Kiss Club sowie Le Renard Rythmique schon sorgen.

DAS LINE-UP

MIA
In diesem Jahr werden niemand anderes als MIA. das Lüneburger Campus-Camp zum Rocken bringen. Mieze und ihre Männer sind schon längst nicht mehr aus der deutschen Musiklandschaft wegzudenken. Wenn MIA. mit ihrem Electropop die Bühne des lunatic entern, wird es kein Halten mehr geben – trainiert lieber jetzt schon mal eure Tanzbeine.

»Zur Künstlerseite
»Zur MySpace-Seite

SHOUT OUT LOUDS
Nicht weniger tanzbar, dafür umso fluffiger werden sich die Schweden von Shout Out Louds präsentieren. Mit ihrer kürzlich in UK erschienenen EP „Impossible“ im Gepäck, werden die sympathischen  Schweden die Lüneburger Heide samt Fans mit ihren Pop-Perlen zum strahlen bringen – Freut euch auf eine Indie-Highlight der Extra-Klasse.

Shout Out Louds mit “Impossible”

»Zur Künstlerseite
»Zur MySpace-Seite

FRISKA VILJOR
Ebenfalls aus dem hohen Norden, aus dem schönen Schweden werden Friska Viljor das Campus-Gelände zum Wackeln bringen. Erst nach einer durchzechten Nacht im Jahr 2005, musikalisch aktiv, konnten sie in den vergangenen Jahren schon für mächtig Wirbel in den Indie-Clubs Europas sorgen. Die beiden Jungs, die den nüchternen Zustand beim Komponieren kategorisch ablehnen, werden mit ihrer energiegeladenen Show und ihren mitreißenden Refrains für mächtig Ohrwürmer sorgen.

»Zur Künstlerseite
»Zur MySpace-Seite

Das Line-Up komplettieren die Heidelberger Irie Révoltés (Reggae/HipHop/Ska), Sorgente (Funk/ Rock) aus München, die Hamburger Band 1000 Robota (Indie-Rock), Flowin IMMO & Les Freaqz (HipHop/ Funk) aus Berlin, sowie der Gewinner des diesjährigen Lunatic Bandcontests Phrasenmäher (Deutscher Pop/Rock/Comedy).

TICKETS
Das Festivalticket kostet 21€ im VVK (evtl. zzgl. Gebühren) sowie 25€ an der Tageskasse. Wo überall ihr diese Tix erstehen könnt, das erfahrt ihr auf der Festivalseite.