Auch im neuen Jahr öffnen Motor und der Magnet Club Berlin die Türen und laden zur gemeinschaftlichen Party. Diesmal erwartet euch eine explosive Mischung von garagenlastigem Indierock und ohrwurmtauglichen, fein säuberlich zusammengebautem Elektropop. Es geben sich die Ehre:  The Pollywogs und Crash:Conspiracy.

Die neue deutsche Hoffnung in Sachen Indierock? The Pollywogs aus Köln

Schon im zarten Alter von vierzehn Jahren schlossen sich die Jungs von The Pollywogs zusammen und ließen sich vom Punkrock der Siebziger beeinflussen. Mittlerweile besingen sie schon längst nicht mehr nur die Werbesendung einer schwedischen Magarine, sondern sind in der deutschen Clublandschaft angekommen. Ihr Debütalbum “Dirty Words & Dirty Sex” erschien im letzten Herbst und wartet mit ordentlich rotznasigem Garagenrock und jeder Menge Ohrwurmqualität auf.

Als weiterer Headliner des Abends treten Crash:Conspiracy an. Die Band um Ex-Blackmail-Frontmann Aydo Abay hat vergangenen November ihren ersten Langspieler veröffentlicht, mit dem sie der SWR-Serie „Alpha 0.7 – Der Feind in dir“ einen Soundtrack bescherten. Es ist ein Konzeptalbum gegen die Einengung der Gesellschaft und den Überwachungsstaat, der laut der Serie 2017 die Welt regieren wird. Zu hören gibt es Elemente aus den Achtzigern mit starkem Elektroeinschlag gepaart mit dem angenehm beruhigenden Organ von Abay, der Crash:Conspiracy derzeit als sein Hauptprojekt betreibt. Das Debüt “<>“erschien im November.

Nach den Live-Acts wird sich um die Tanzwut gekümmert. Auf zwei Floors legen zum einen Morris Minor, zum anderen DJ’s Are Rockstars auf und beglücken euch mit Indierock, Dance, New Wave und Elektro.


Hier nochmal alle wichtigen Infos:

15.01. – 22 Uhr @ Magnet Club

LIVE:
The Pollywogs
Crash:Conspiracy

DJs:
Partyfloor: DJs are Rockstars (indie.rock.dance.party.plus!)
Dancefloor: Sascha Schlegel aka Morris Minor
(MotorFM – indie.new wave.elektro)

Eintritt: VVK 5 €, AK 7 € (mit Flyer 5 €)