Als 2001 ihr Album ‘Royal TS’ erschien, war die Dortmunder HipHop-Crew bereits zerbrochen. Schon früher einmal gingen die beiden MCs nach zwei gemeinsamen Alben ihre eigenen Wege. 1997 veröffentlichte erst Der Lange seine Solo-CD ‘The Real Deal’, ein Jahr später folgte ‘OverDoze’ von Pure Doze. Doch 1999 vereinten sie sich mit ihrem DJ Funky Chris wieder zu Too Strong, um noch einmal zwei Alben für ‘Virgin’ einzuspielen. Doch das Ganze artete für den Langen zu sehr nach Arbeit aus, so dass Too Strong ‘Royal TS’ als Abschiedsplatte in die Läden stellten.

Doch die Zeiten ändern sich und die Drei erkannten, dass sie gemeinsam als Too Strong immer noch gebraucht werden. Schließlich ist nicht nur für die beiden Rapper immer ‘Der Mann An Meiner Seite’ wichtig, denn nur so kann ‘Purer Rap’ als ‘Liebe Meines Lebens’ gefeiert werden. Dabei wird auf der neuen Scheibe ‘Dreamachine’ das ganze Spektrum an Themen behandelt, wie z.B. sehr persönliche Erlebnisse in ‘Schmerzen’, lästige ‘Insekten’ wie von ‘Aggro’ werden im gleichnamigen Battletrack zerquetscht, das ‘Bushfeuer’ wird gegen die babylonischen Mächte dieser Welt eingesetzt, die eigene Geschichte wird in ‘Zeitreise (Teil 1)’ aufgearbeitet und Storytelling gibt’s bei ‘Fortsetzung Folgt’. Na, das hört sich doch danach an, dass sich Too Strong so schnell nicht wieder verabschieden wollen.

Wie habt ihr die Zeit nach eurer Auflösung verbracht?
Doze: Wir haben uns ja gar nicht aufgelöst, nur getrennt. Chris und ich haben unsere beiden Studios nach Beendigung der Aufnahmen zu ‘Royal TS’ fusioniert und unser Recording-Studio ‘Strong Island’ eröffnet. Infos dazu gibt’s unter www.strong-island.com. Wir haben dort Produktionen oder Mixing für diverse Künstler wie Creutzfeld & Jakob, Melle Mel, Horace Brown, Shocking Murray, Inferno79, Jelly Planet, Outlawz, Dr. Ring-Ding etc. gemacht. Wir sind außerdem regelmäßig als DJ-Team unterwegs und haben als “Evergreenz” auch eigene Stücke produziert. Momentan arbeiten wir an der Musik- und Filmproduktion des Science-Fiction-Filmes ‘Nostromo – Im Weltraum hört Dich niemand rappen’. Der Trailer ist unter www.nostromo-derfilm.com zu sehen. Der Lange war international in Sachen Graffiti unterwegs, hat diverse Solo-Konzerte gegeben und war zusätzlich noch in einer Grafikagentur tätig.

Hättet ihr ‘Bushfeuer’ auch gemacht/veröffentlicht, wenn Bush nicht wieder gewählt worden wäre?
Doze: Auf jeden Fall. Also ich vergesse das zumindest nicht, was in seiner “Amtszeit” alles passiert ist.

‘Schmerzen’ und ‘Return Of The Real Deal’ stammen ja allein von Der Lange, während Doze auf ‘Mein Schatz’ solo rappt. Lagen euch diese Stücke so am Herzen, dass sie jeder für sich selber gemacht hat?
Doze: Nun, das ist eigentlich so’n typisches Too-Strong-Ding. Wir haben eigentlich schon immer Solo-Tracks auf unseren bisherigen Alben gehabt, und das haben wir auch hier so beibehalten. Es gibt ja auch auf allen TS-Alben einen Breakdance/Elektro-Track und Intros etc. Es ist aber auch richtig, dass man einige, sehr persönliche Dinge manchmal besser alleine zum Ausdruck bringen kann.

Was steckt hinter dem Stück mit dem den schwer verständlichen Titel ‘Syndrom’? Geht es darum, dass jeder Mensch zwei Seiten hat und erst die Gesamtheit der Merkmale eine Sache ausmachen?
Doze: Ganz richtig. Es geht darum, dass jeder Mensch (mindestens) zwei Seiten hat. Wir beschreiben in diesem Song unsere. Das “Doctor Jekyll/Mr. Hyde-Syndrom”.

Bei ‘Fortsetzung Folgt’ heißt es, dass es bereits eine Vorgeschichte gibt. Könnt ihr bitte noch mal kurz erklären, worauf das aufbaut? Und wird wirklich noch eine Fortsetzung folgen?
Doze: Die Strophen von Echo Vee und mir sind sozusagen Teil 1 der Geschichte und werden auf dem nächsten Album fortgesetzt. Die Story vom Langen hat als Teil 1 bereits in einem Song mit Torch und Black Tiger begonnen, wird auf ‘Fortsetzung folgt’ weitergeführt und natürlich auch auf dem nächsten Album fortgesetzt. Ob dann mit unseren Storys Schluss ist, wer weiß? Man darf also gespannt sein.

Ist für ‘Zeitreise’ der zweite Teil nur geplant oder schon geschrieben?
Doze: Das ist bisher nur geplant, wird aber auf jeden Fall der erste Track auf dem nächsten Album. Sozusagen als nahtloser Übergang.

Dieses Jahr wurde ja auch die filmische Lücke bei ‘Star Wars’ geschlossen. Was bedeutet euch das als Band, die auch immer gerne aus dieser Saga gesampelt hat?
Doze: “Immer”? Natürlich haben wir nicht von Star Wars gesampelt, es klingt halt nur ähnlich. Aber… möge die Macht mit uns sein. Die Saga ist nun komplett, bei Too Strong gibt’s aber mit Sicherheit noch eine nächste Trilogie an LPs.

Text: Holger Köhler