Smoke Blow sind eine Punkband aus dem Norden der Republik, genauer gesagt aus Kiel. Die Band gründete sich Mitte der 90er und coverte zunächst noch ZZ Top- und Lynyrd Skynyrd-Klassiker unter dem Namen Smoke. Nachdem sie erste eigene Stücke geschrieben hatten, nahmen sie in Eigenregie ihr Debüt „Smoke’s A-Blowin’ Black As Coal“ auf. Ein befreundeter Produzent nahm sich dem ungeschliffenen Rohmaterial an und überarbeitete es noch einmal.

Ihr Musik ist rockt irgendwo zwischen zahlreichen Klassikern wie unter anderem Black Flag und The Melvins. Mit einer Mischung aus Energie und ihrem GG Allin Charme erspielten sich Smoke Blow schnell den Ruf einer ausgezeichneten Liveband. Aber auch ihre Studioalben konnten die Kraft der Gigs gut einfangen und die einschlägige Presse huldigten ihnen für die Nachfolgealben „777 Bloodrock“(2000) und „Punkadelic – The Godfather Of Soul“(2001). Nachdem sie unter anderem 2001 als Supportact für The Melvins unterwegs waren, stieß mit MC Strassenköter ein weiterer Sänger zur Band. Auch das 2003 erschienen „German Angst“ bekam trotz nicht mehr so Hardcore geprägtem Einschlag sehr gute Kritiken durch deutsche Fachmagazine.

Aktuelle Besetzung:
Jack Letten (v)
MC Strassenköter (v)
Greif Hellhammer (b)
Kentucky (g),
Fabrizio (dr)
J.R. (g)