2005 gründen sich The Temper Trap im australischen Melbourne. Die Band um den indonesischen Frontmann Dougy Mandagi zeichnet sich durch ihren atmosphärischen Sound mit alternativen Gitarren und pulsierendem Rhythmus aus. Die außergewöhnlich hohe Stimme des Sängers verleiht jedem ihrer Songs Einzigartigkeit. Stilistisch bewegen sich The Temper Trap zwischen Indie-Rock, Post Punk und Alternative Rock. Aber auch elektronische Elemente, wie den Synthesizer findet man immer wieder.

Im Oktober 2008 werden die Medien auf die vier Australier aufmerksam, als diese auf der ausverkauften Musexpo in London spielen. Kurze Zeit später beginnen The Temper Trap ihr Debütalbum in Melbourne aufzunehmen. Für die Fertigstellung wenden sie sich vertrauensvoll an Produzent Jim Abiss. Dieser hat bereits die Arctic Monkeys zum Erfolg geführt und auch schon mit Björk und Massive Attack zusammen gearbeitet. Noch während der Albumproduktion bekommen The Temper Trap die Möglichkeit auf dem wichtigsten Newcomer-Festvial South To Southwest in Austin/Texas zu spielen. Von da an geht alles ganz schnell. Zuerst werden sie von der britischen Rundfunkanstalt BBC unter die Top 15 der „Sound of 2009“ gewählt. Dann wird ihr Song „Sweets Disposition“ im Teaser-Werbespot zum Kinofilm „500 Days of Summer“ und einer australischen Hit-TV-Serie gespielt. Im Mai begleiten sie die schottische Band Glasvegas auf ihrer Tour durch Europa. Das Debütalbum „Conditions“ veröffentlichen The Temper Trap am 07. August 2009.